• STATUS

  • Besucher
    Heute:
    11
    Gestern:
    57
    Gesamt:
    1.839.792
  • Benutzer & Gäste
    1254 Benutzer registriert, davon online: 8 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
40048 Beiträge & 5379 Themen in 17 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 22.10.2017 - 03:01.
  Login speichern
Forenübersicht » Technik » Z1 2.5" Piping and Intercooler combo

vorheriges Thema   nächstes Thema Alle "Gefällt mir" für diesen Thread anzeigen  
29 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
Toby ist offline Toby  
Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
44 Beiträge - Member
Toby`s alternatives Ego
Hallo Z-Gemeinde,

fährt jemand von euch mit den z1 Ladeluftkühler combo kit 2,5" rum.
Gibt es vergleichs- erfahrungswerte zu den Stillen Ladeluftküher.
In der Suchfunktion wurde ich nicht abschliessend fündig.
Bei meiner Greddy Front ist die Luftanströmung der Stillen LLK eher schlecht, was ich zu beseitigen weis. Die Überlegung gleich ein Upgrade einzupflegen liegt nahe. Neue Leitungen/Schlauchverbindungen. Ein etwas grösseres Turboloch/gummiantrieb (mehr Volumen) wäre verkraftbar.


Gruss Toby


Beitrag vom 19.09.2017 - 17:04
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Toby suchen Toby`s Profil ansehen Toby eine E-Mail senden Toby eine private Nachricht senden Toby zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
Reinhard ist offline Reinhard  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
1306 Beiträge - Alleswisser
Reinhard`s alternatives Ego
Hey Toby,

ich habe zwar seit ende letzen Jahres dieses Kit originalverpackt bei mir rumliegen, aber keine Lust es einzubauen, da ich den Leistungswettlaufwahnsinn aufgegeben habe. jubeln
Falls du dich also dafür entscheiden solltest, frag mich bitte noch mal...

LG Reinhard
Beitrag vom 19.09.2017 - 19:24
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Reinhard suchen Reinhard`s Profil ansehen Reinhard eine E-Mail senden Reinhard eine private Nachricht senden Reinhard`s Homepage besuchen Reinhard zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Toby,  
Toby ist offline Toby  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
44 Beiträge - Member
Toby`s alternatives Ego
Hallo Reinhard,

Wer mag schon Leute die Aufgeben........hahah.
Nur Scherz.

Danke für die Info...solls den sein komme ich gerne auf dich zu. Einen Wettlauf mach ich nicht daraus. Es soll nur endlich die 5 vorne bei der Leistung stehen dann ist das vor gut 10 jahren gesetzte Ziel erfüllt.

Ich halte es wie beim Fleischer...darf gerne ein bischen mehr sein
Beitrag vom 19.09.2017 - 20:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Toby suchen Toby`s Profil ansehen Toby eine E-Mail senden Toby eine private Nachricht senden Toby zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
KingOlli ist offline KingOlli  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
409 Beiträge - Spambot
KingOlli`s alternatives Ego
Bringen die Z1 Kühler mehr als deine Godspeed ? Die Größe dürfte doch ähnlich sein.
Beitrag vom 20.09.2017 - 02:10
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von KingOlli suchen KingOlli`s Profil ansehen KingOlli eine private Nachricht senden KingOlli zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
Pladinmadin ist offline Pladinmadin  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
924 Beiträge - Scriptkiller
Pladinmadin`s alternatives Ego
Hallo zusammen,

da ich bisher sehr zufrieden mit meinen AVS Kühlern bin, überlege ich ob ich im Sinne meines Gesamtumbaus auf die großen von denen wechsel..
https://conceptzperformance.com/avs-side-mount-int..._18276. php

Das Gute ist, dass diese nach dem ARC Prinzip(Innenaufbau der Finnen) gebaut werden und ich den Unterschied zwischen Serie und denen beim Umbau damals trotz nur Serienlader deutlich gemerkt habe und mit TCTalk auch messen konnte.
Des weiteren würde ich persönlich bis 550-600PS nicht auf größere Verohrung umbauen, da nach allem was ich so durch meine Recherchen gelesen habe, der Effekt nicht warnehmbar sein wird.
Wenn ich mir 2,5 Zoll SMIC hole dann nur wegen der größeren Kühlfläche und werde diese dann an meine bisherigen Pipes dann
adaptieren mit diesem Kit:

http://www.ashspecz.com/shop/prodInfo2.php?prodID=47

Wie gesagt nur meine Meinung, will hier keine Diskussion über Luftmassen Rohrdurchmesser und so weiter lostreten ;-).

Gruß
Martin
Beitrag vom 20.09.2017 - 09:19
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pladinmadin suchen Pladinmadin`s Profil ansehen Pladinmadin eine E-Mail senden Pladinmadin eine private Nachricht senden Pladinmadin zu Ihren Freunden hinzufügen Pladinmadin auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
msiegl ist offline msiegl  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
245 Beiträge - Fingerwundschreiber
msiegl`s alternatives Ego
Hi

Intressantes Thema klatschen
Hat nicht der Steve seine komplette Verrohrung Modifiziert?
Ich erinnere mich noch wage an seine Aussage das nacher quasi kein Turboloch mehr vorhanden sein soll.
Vielleicht erzählt der Steve etwas dazu pfeifen

Gruss Michael
Beitrag vom 22.09.2017 - 21:58
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von msiegl suchen msiegl`s Profil ansehen msiegl eine E-Mail senden msiegl eine private Nachricht senden msiegl zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
steve ist offline steve  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
3442 Beiträge - Z-Forengott
steve`s alternatives Ego
Hallo,

na dann schreib ich mal was dazu engel
Nach MEINER MEINUNG, muss dan wo mehr Luft rein soll auch mehr Platz dafür sein. Der Z hat original 48mm Verrohrung und das ist natürlich für 286PS ausgelegt. Jetzt machen wir zwar alles größer für mehr Luft aber die Rohre bleiben gleich.
Wenn man aber die Rohre jetzt einfach dicker macht, muss man auch mehr Luft da rein pumpen, was natürlich bei der selben Länge ein höheres Turboloch ergibt. ICH GLAUBE, wer dickere Rohre machen möchte, muss auch die Rohre neu verlegen und so, dass er Wege spart. Das ist aber echt ein mega Umbau und viel zu basteln.
Mein nächstes Projekt sind Wassergekühlte LLK. Da wäre es möglich, nach etwa 1m vom Turbo zur Drosselklappe zu gelangen.
Ich werde nächstes Jahr eine Seite umbauen und dann Messungen machen wie sich jede Seite für sich verhält.
GruZZ
steve



Jeder sollte einen D-Z-F-D haben
Beitrag vom 23.09.2017 - 08:49
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von steve suchen steve`s Profil ansehen steve eine E-Mail senden steve eine private Nachricht senden steve`s Homepage besuchen steve zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Pladinmadin ist offline Pladinmadin  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
924 Beiträge - Scriptkiller
Pladinmadin`s alternatives Ego
Hallo Steve,

generell kann ich deiner Argumentation folgen, aber die Frage die ich mir generell stelle. Woher soll man wissen was in der Serie schon groß oder stark genug war um es deutlich überbespruchen, wenn mann die Leistung erhöht?
Einfach nur nach dem Prinzip try an error und eventuell Geld zum Fenster rauswerfen?
z.B. bei Kolben und Pleul wird hier als auch in vielen anderen Foren weltweit die Meinung vertreten, dass die Serienteile gut zwischen 500 und 600PS aushalten. Klar ist der Verschleiß höher durch die größeren thermischen Belastungen, aber insgesamt noch ok. Hier hat Nissan also Teile verbaut die auch mit einer Verdopplung zurecht kommen.. wer sagt mir das es bei den Rohren z.B. nicht auch so ist?
Ich bin kein Physiker oder ähnliches, der jetzt das eine oder auch andere mathematisch beweisen kann, von daher ist es schwierig dort zu einer "absoluten" Meinung zu kommen, aber will nicht einleuchten warum die Serienverrohrung nur gut für Serienleistung sein soll?
Die andere Frage die ich mir auch Stelle, falls ich den Rohrdurchmesser erhöhe ist die Ansaugbrücke denn dann überhaupt in der Lage einen nutzen daraus zu ziehen, denn die bleibt ja in 99% aller Fälle auch beim Serienvolumen.
Aus meiner Sicht, da es keinen tatsächlichen Beweis geben wird, bleibt nur aus der Erfahrung der anderen zu lernen, die schon mal das Geld dafür ausgegeben haben. Leider habe ich bisher noch nirgendwo ein Ergebnis in der Klasse bis 600PS gesehen wo ein größerer Durchmesser eine bessere Leistung gebracht hätte.
Ähnliches gilt übrigens auch für den Auspuff. Ich hatte mir vom Markus damals einen ab Kat in 3 Zoll mit Adapter auf 2,5 bauen lassen, weil Downpipe und Kats noch 2,5 sind. Extra mit Adapter, da ich beim Wechsel auf größere Turbos Downpipes und Kat-Rohre auch auf 3 Zoll umstellen wollte. Aber nun, wo ich wohl nächstes Jahr umbauen will/werde, frage ich mich, warum?..
Habe die Befürchtung das durchgehend 3 Zoll meinen geliebten Klang sogar verschlechtern wird (jedenfalls für meine Ohren) und es eigentlich nichts bringt, da der Durchmesser für meine angestrebete Leistung (550-600 PS) vollkommen ausreichend ist.
Zwar wird sich der Klang durch andere Nocken größeren Auslassentile und Krümmer eh ändern, aber ich denke 3 Zoll durchgehend macht den Ton insgesamt zu bassig :-)

Naja nur so meine Gedanken zu dem Thema.
Deine anderen Projekte mit kurzen Wegen und Wasserkühler finde ich spannennd und ich denke pserönlich, das man das schon merken wird, folgt auch der Technik des heutigen Motorenbaus. Jetzt muss du nur noch ein heißes V realisieren, dann wäre das Aufladungsprinzip wie bei den heutigen Hochleistungsmotorne ;-).

Grüße
Martin



Beitrag vom 25.09.2017 - 10:30
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pladinmadin suchen Pladinmadin`s Profil ansehen Pladinmadin eine E-Mail senden Pladinmadin eine private Nachricht senden Pladinmadin zu Ihren Freunden hinzufügen Pladinmadin auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
msiegl ist offline msiegl  
245 Beiträge - Fingerwundschreiber
msiegl`s alternatives Ego
Hallo Martin

Ich hatte letztens die Gelegenheit einen Z zu fahren der ungefähr das gleiche Setup hat wie meiner (Aber eben nur ungefähr!!!), gleiche Lader (2560er) etc. Einzige Unterschiede waren eben die 2.5" Verrohrung (Ansaug und Druckseitig) sowie eine 3" Auspuffanlage ab Downpipe (Downpie 2.5" und bin nicht 100% sicher obs wirklich 3" gewesen ist, habs nicht nachgemessen) und die Grossen dicken LLK`s, welche weiss ich leider nicht, auf jedenfall aber höher wie die kleinen dicken Z1 LLK`s.
Mein Gefühl war, dass die Lader quasi ohne Übergang eingesetzt haben, also eine angeneheme Leistungsentfaltung fast ohne Turboloch.

Was ich dazu noch sagen muss, der Motor ist seit dem Neuaufbau erst ca. 15`000km gelaufen und hat zudem noch Schmiedekolben verbaut. Die Köpfe waren soweit ich weiss nicht Portiert.

Da ich im Frühjahr auf die 99er Front wechsle, möchte ich dann auch noch die Grossen Dicken LLK`s mit passenden Luftleitblechen und Adapterkit auf die OEM 2" Verrohrung einbauen.
Hab mir die drei LLK`s (AVS, Ash Spec und Z1) mal ein wenig genauer angeschaut und folgendes festgestellt:

Die AVS Intercooler:
https://conceptzperformance.com/avs-side-mount-int..._18276. php

Abmasse: 254x203x114
12 Kühlreihen
ARC Style Core


Die Ash Specs V3 Intercooler
https://conceptzperformance.com/ashspec-massive-2....p_9149. php

Abmasse: 239x203x114
13 Kühlreihen
Vermutlich die neueste Entwicklung V3


Die Z1 Intercooler
https://conceptzperformance.com/z1-motorsports-ba-..._15644. php

Abmasse: 254x203x114
15 Kühlreihen
Der Grösste SMIC auf dem Markt (Kühlreihen)


Nun bin ich mir am überlegen welche ich bestellen soll denken
Die AVS mit dem ARC-Style oder die Ash Spec V3, oder doch lieber die Z1 motzen
Welche sind wohl die efiizientesten mit dem besten Ansprechverhalten, sprich kleinsten Innenvolumen?
Eigentlich müssten die AVS das am besten erfüllen, oder?

Da alle drei 2.5" Anschlüsse haben, könnte man in einem weiteren Schritt auch die Verrohrung anpassen.

Schreibt mal euren Senf dazu freuen

Gruss Michael




Beitrag vom 25.09.2017 - 17:18
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von msiegl suchen msiegl`s Profil ansehen msiegl eine E-Mail senden msiegl eine private Nachricht senden msiegl zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Blue Flame ist offline Blue Flame  
303 Beiträge - Spambot
Blue Flame`s alternatives Ego
Hallo Michael,

da du ja nun den direkten Vergleich hattest, würdest du sagen dass das Ansprechverhalten bei dem anderen Z mit der 2,5''-Verrohrung nun merklich schlechter ist als bei deinem Z, oder was genau verstehst du unter einer "angenehmen Leistungsentfaltung"? Wir fahren den Z ja nicht zum Eierschaukeln.... zunge

Wie Steve in seinem Posting zur größeren Verrohrung und dem damit verbundenen größerem Luftvolumen schon geschrieben hatte, muss dieses größere Luftvolumen natürlich auch mit einer entsprechend größeren Luftmenge "durchgepustet" werden, was zwangsläufig ein verzögertes Ansprechen zur Folge hat.

Zum Thema Ladeluftkühler:
Ich habe neulich auf die LLK von AMS Motorsport gewechselt.
http://www.amsmotorsports.com/shop/ind/300zx-z32/f...olers.h tml

Die "AMS Omega" sind nahezu baugleich mit den bekannten Stillen-LLK (welche allerdings nicht mehr produziert werden).
Beide haben im Prinzip die gleichen Abmessungen (man sieht beide direkt nebeneinander auf den Fotos), aber dafür haben die AMS jeweils 2,5'' Ein- und Auslässe (die Stillen dagegen nur jeweils 2'').

Die Abmessungen (Core) der "AMS Omega" sind: 236x210x90
16 Kühlreihen

Ich meine schon des öfteren gehört/gelesen zu haben dass prinzipiell das "Netzmaß" (Höhe x Breite), also die vom Fahrtwind angeströmte Fläche maßgeblich ist für den besten/effektivsten Kühleffekt.
Die Dicke/Tiefe und das damit verbundene Gesamtvolumen der LLK hat auf die Kühlung angeblich gar nicht so großen Einfluss, sie ermöglicht lediglich einen schnelleren/höheren Luftdurchsatz, was meiner Meinung nach aber nur bei wirklich großen Ladern einen Sinn macht (selber Effekt wie große Verrohrung). Bei verhältnismäßig kleinen Ladern wie den 2560er (die ich momentan auch drin habe) kann dies wiederum zu einem schlechteren Ansprechverhalten führen. Da mir persönlich aber eher das Ansprechverhalten bzw. die Leistungsentfaltung "unten herum" wichtiger ist als eine hohe Leistung "oben herum" habe ich jetzt bewusst mal nicht die allergrößten LLK genommen.
Ich denke man muss diesbzgl. immer einen gewissen Kompromiss eingehen abhängig davon was man haben möchte. Es wird kein Setup möglich sein bei dem du sowohl ein perfektes Ansprechverhalten und gleichzeitig auch eine hohe max. Leistung haben kannst. Entweder du bist der Schnellste an der Ampel oder der King auf der Autobahn - beides gleichzeitig wird schwierig... denken

Achso, ob diese größeren AMS LLK das Ansprechverhalten bei mir in irgendeiner Weise beeinflusst haben kann ich leider nicht zweifelsfrei sagen, da gleichzeitig auch die Remus-Auspuffanlage durch eine Freeflow-Anlage ersetzt wurde. Insgesamt hat sich das das Ansprechverhalten jetzt natürlich schon wesentlich verbessert, wobei den größten Anteil daran sicherlich die neue Auspuffanlage gebracht hat. --> Tschüss Remus! jubeln

GruZZ
Thomas

P.S. Jetzt hast du schon vier LLK zur Auswahl.... engel




You can`t buy happiness, but you can buy a 300ZX - and that`s kind of the same thing!
Beitrag vom 25.09.2017 - 22:30
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Blue Flame suchen Blue Flame`s Profil ansehen Blue Flame eine private Nachricht senden Blue Flame zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
Pladinmadin ist offline Pladinmadin  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
924 Beiträge - Scriptkiller
Pladinmadin`s alternatives Ego
Hallo zusammen,

danke Michael für deinen Erfahrungsbericht, ist jetzt schwer zu sagen was bei deiner Vergleichsfahrt den Unterschied ausgemacht hat, aber wie so oft haben wir den gleichen Gedankengang.... Ich will mir auch SMIC mit 2,5 Anschlüssen holen nötig vielleicht doch noch irgendwann mal den Umbau auf eine größere Verrohrung zu machen, denn vielleicht bringt es ja doch was für mein Setup :-). Außerdem werden meine jetztigen AVS vielleicht zu klein sein für mein neues Setup. Werde mir im übrigen auch die 2560er holen, allerdings die mofizierte Version welche CZP anbietet mit dem veränderten Compressor-Wheel. Ist zwar ein Risiko weil es wenig bis keine Erfahrung mit denen gibt, aber ich habe nun mit turbodirect (die bauen diese für CZP) viel geschrieben und ich will das Experiment wagen.
Zurück zum Thema.
Also eigentlich würde ich mir am liebsten die ASH holen, weil ich mit ihm nun schon viel zu einigen Themen bei Facebook hin und her geschrieben habe und ich beeindruckt bin wie er die Planung neuer Produkte angeht. Da steckt wirklich viel Arbeit und Wissen drin, weshalb sie eventuell die besten LLK sind. Habe seine Krümmer bereits zu Hause und auch von der Quali sind seine Sachen echt top (jedenfalls was ich bisher so gesehen hab).
Auf Grund des Preises würden mir die AVS allerdings besser gefallen, zumal ich mit den kleinen bisher so gute Erfahrungen gemacht habe. Das einzige was mich bei denen son bißchen stört, ist die Verarbeitungsqualität und den Aufbau der Seitenkästen. Z1 würde ich mir nicht kaufen weil ich die Qualität auch nicht so toll finde, dann bleibe ich lieber bei AVS.
Nun hat Thomas die AMS ins Spiel gebracht und ich muss sagen wow...
Hatte die gar nicht auf den Schirm, hatte bisher nur die Ducts bei CZP gesehen, welche mir, weil Urethan, sehr gut gefallen haben.
Die Qualität der Seitenkästen sowie der gesamten Kühler sieht auf den Bildern wirklich gut aus und ich denke der derzeitige Preis ist sehr interessant.
Thomas werden die mit den Schläuchen von den Bildern geliefert? Wenn ja sind diese auf Serie ausgelegtm also müsste ich noch einen Adapter besorgen? Wie fandest du die Qualität und Passgenauigkeit sowohl von den SMIC als auch den Ducts?

Gruß
Martin


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Pladinmadin am 26.09.2017 - 09:07.
Beitrag vom 26.09.2017 - 09:05
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pladinmadin suchen Pladinmadin`s Profil ansehen Pladinmadin eine E-Mail senden Pladinmadin eine private Nachricht senden Pladinmadin zu Ihren Freunden hinzufügen Pladinmadin auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
msiegl ist offline msiegl  
245 Beiträge - Fingerwundschreiber
msiegl`s alternatives Ego
Hallo Thomas

Nein eben nicht schlechter sondern besser, der LD war früher da. Aber Achtung das ist rein subjektiv!!!
Evt. bietet sich die Gelegenheit mal etwas ausführlicher zu testen.

Gemäss meinen Recherchen spielen bei einem Guten LLK auch folgenden Faktoren eine grosse Rolle:

- Der Inneaufbau des Kerns (Bauart)
- Die Strömungsgeschwindigkeit, sollte nicht zu hoch sein und möglichst über das ganze Netz gleichmässig, wird mit den Seitenkästen erreicht!

Schaut euch die Seitenkästen selbst an:

Ash Spec
192_DSC07362

AMS / Stillen
81_11270678_998924560131851_292082495289183163_o

Ich denke die Seitenkästen von den Ash Spec`s V3 sind wesentlich Strömungsgünstiger und durchdachter als die von der gesamten Konkurrenz.

Zum Preis:

Ash Spec`s kosten bei CZP 725$ (Nur die LLK`s) dazu die passenden Ducts 75$ und die Adapterrohre 195$ = 995$

Die AMS kosten bei AMS 595$ dazu die passenden Ducts 99$ und die vermutlich auch noch ca. 100$ für die Adapterrohre (Oder Thomas?) = 794$

Sind also läppische 201$ die man einspart. Wenn die Ash Spec die besten sind, ist der Mehr von 199$ sicherlich nicht der Rede wert. Aber eben nur wenn! Und genau das möchte ich herausfinden pfeifen

Achja, wenn Du eine Grössere Kühlfläche hast und auch mehr Fahrtwind durch die LLK`s fliesst, sollte man dann nicht auch schauen das die erwärmte Luft hinter dem LLK gut und ohne Widerstand weg kann?
Wie hast Du das gelöst? Scheibenwaschbehälter und Expansionsgefäss geändert, evt. Schlitze in die Radhausverkleidungen gemacht?




@Martin
Ich finde die Entscheideung, die 2560er im GTX-Blade Design zu kaufen richtig Gut und bin sehr gespannt auf die Ergebnisse. Auch auf die Ash Spec Gusskrümmer (welche richtig Fett, richtig aufwendig hergestellt und entwickelt wurden!!!) bin ich gepannt, gib sicherlich was richtig leckeres jubeln


Gruss Michael









Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zuletzt von msiegl am 26.09.2017 - 18:57.
Beitrag vom 26.09.2017 - 15:30
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von msiegl suchen msiegl`s Profil ansehen msiegl eine E-Mail senden msiegl eine private Nachricht senden msiegl zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
steve ist offline steve  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
3442 Beiträge - Z-Forengott
steve`s alternatives Ego
Hallo,

um mit den Worten meines ehmaligen Ausbiilder zu beginnen " keine Firma bzw Autobauer, schraubt nur eine Schraube zuviel in ein Auto wenn es nicht nötig wäre"
Warum, frage ich euch, sollte die Verrohrung für mehr als 26PS augelegt sein, wenn es nicht nötig wäre?
Kolben und Peul ist ein anderes Thema, weil das mit Haltbarkeit bzw Laufleichtung zu tun hat.

GruZZ
steve







Jeder sollte einen D-Z-F-D haben
Beitrag vom 26.09.2017 - 21:53
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von steve suchen steve`s Profil ansehen steve eine E-Mail senden steve eine private Nachricht senden steve`s Homepage besuchen steve zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
Pladinmadin ist offline Pladinmadin  
Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
924 Beiträge - Scriptkiller
Pladinmadin`s alternatives Ego
Ja da gebe ich dir schom Recht aber mehr wenn das ganze im Zusammenhang mit höheren Kosten steht und das auch mehr in der heutigen Zeit als früher.
Zum Beispiel habe ich vor einiger Zeit mit einem Bekannten der für BMW in der Entwicklung arbeitet darüber gesprochen. Er hat unter anderem an der Entwicklung für den BMW M4 Motor mitgearbeitet, wenn auch nicht direkt für das Ladedruckesystem. Er sagt das wäre gut um Luft für 700 PS durchzujagen, was ja auch einige Tuner machen. Nun ist das System natürlich nicht vergleichbar, es geht mir da auch nur um das Thema Reserven.
Der Beweis ist aus meiner Sicht wie ich geschrieben habe nur mathematisch zu erbringen, oder halt ein vorher nachher Test mit Prüfstandbesuch. Ich denke ich werde auch die Strategie fahren mit großen LLk kaufen und 2,5 Anschlussadapter. Dann habe ich später die Möglichkeit doch noch mal umzubauen falls ich wieder eine neue Aufgabe brauche :-).
Zurück zum Thema LLK.
Sehe ich wie du Michael, ehrlich gesagt ist bei dem was mich der Umbaukosten wird die 200$ auch schon Wurscht, aber nur wenn es sinnvoll investiert ist. Ich kann leider nicht beurteilen ob der Innenaufbau der Kästen bei den von Ash am besten ist, obwohl ich wie gesagt von seiner Arbeit sehr viel halte. Am besten wäre es sicher solche zu bauen wie der Markus Gerstner gemacht hat. Der hat dieser mittig oben und unten, dass erscheint mir zumindest am logischsten.
Da ich so einen Umbau aber nicht machen möchte ist die Frage auf welches Pferd sein Geld setzen :-).
Ich schreib Ash und den Markus mal an vielleicht ergeben sich dann für mich bessere Erkenntnisse.
Über das Thema mitbedenkt Abluft habe ich mir auch schon Gedanken gemacht und dachte an die Schlitze in den Radhausverkleidungen

@michael, ja ich bin auch sehr gespannt ob alles so aufgeht wie ich es plane. Es wird soviel geändert und ich hoffe das ich mich am Ende nicht ärgere einen großen Haufen Geld in den Sand gesetzt zu haben zweifeln .
Wir werden sehen Gruß Martin

Beitrag vom 26.09.2017 - 23:17
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pladinmadin suchen Pladinmadin`s Profil ansehen Pladinmadin eine E-Mail senden Pladinmadin eine private Nachricht senden Pladinmadin zu Ihren Freunden hinzufügen Pladinmadin auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...
Blue Flame ist offline Blue Flame  
RE: Re: Z1 2.5" Piping and Intercooler combo
303 Beiträge - Spambot
Blue Flame`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Pladinmadin
Nun hat Thomas die AMS ins Spiel gebracht und ich muss sagen wow...
Hatte die gar nicht auf den Schirm, hatte bisher nur die Ducts bei CZP gesehen, welche mir, weil Urethan, sehr gut gefallen haben.
Die Qualität der Seitenkästen sowie der gesamten Kühler sieht auf den Bildern wirklich gut aus und ich denke der derzeitige Preis ist sehr interessant.
Thomas werden die mit den Schläuchen von den Bildern geliefert? Wenn ja sind diese auf Serie ausgelegtm also müsste ich noch einen Adapter besorgen? Wie fandest du die Qualität und Passgenauigkeit sowohl von den SMIC als auch den Ducts?

Gruß
Martin


Hi Martin
Ja, diese abgebildeten Schläuche sind mit dabei - allerdings sind das 2,5''-Schläuche, welche nur dafür geeignet sind die LLK an eine 2,5''-Verrohrung anzuschließen. Man benötigt somit noch ein zusätzliches 2,5''-auf-2''-Adapterset um die LLK mit der serienmäßigen Verrohrung verbinden zu können. Das passt aber dann ohne Probleme.
Also so von außen betrachtet konnte ich jetzt nichts negatives feststellen an den LLKs, von daher würde ich sagen dass die schon gut sind (soweit ich das beurteilen kann, bin aber natürlich kein "LLK-Fachmann"). Was genau stört dich an den AVS bzw. Z1 - nur weil die Schweißnähte nicht ganz so perfekt und gleichmäßig aussehen?
Auch die Luftführungen/Ducts machen einen sehr guten und hochwertigen Eindruck. Die sind aus sehr stabilem Urethan-Kunststoff gefertigt und passen exakt auf die LLKs - nicht so wie dieser Billig-Glasfaser-Müll den es für einige andere LLKs gibt. Hm, das einzig blöde an der Sache ist nur dass diese Ducts bei meiner Pakfeifer-Frontschürze leider nicht druntergepasst haben! motzen motzen motzen
Die sind eindeutig (wie die meisten Luftführungen vermutlich) auf die Serienfrontschürze zugeschnitten, was man ja auch an der flach nach vorne zulaufenden Form erkennt. Bei der Serienfrontschürze macht das ja Sinn, da diese ja auch nur ein paar kleine Schlitze für die Luftzuführung zu den LLKs besitzt. Bei der Pakfeiferfront dagegen sind die seitlichen Öffnungen ohnehin schonmal viel größer und auch entsprechend geformt, so dass die LLKs auch ohne zusätzliche Ducts schon ziemlich viel Fahrtwind abbekommen. Habe ich vorher auch lange herumüberlegt ob ich die Ducts überhaupt mitbestellen soll oder nicht. Hm, leider Pech gehabt.... zweifeln
Die Werkstatt, die den Umbau gemacht hat, meinte es wäre auch nicht möglich gewesen die Ducts entsprechend anzupassen - da hätte man soviel abschneiden müssen dass nicht mehr viel davon übriggeblieben wäre.
Btw: Falls sich also doch einer von euch (oder auch jemand anderes) für die "AMS Omega" entscheiden sollte - dann hätte ich die passenden Luftführungen dafür abzugeben.... engel

Gruß
Thomas




You can`t buy happiness, but you can buy a 300ZX - and that`s kind of the same thing!
Beitrag vom 27.09.2017 - 06:21
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Blue Flame suchen Blue Flame`s Profil ansehen Blue Flame eine private Nachricht senden Blue Flame zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Folgenden Benutzern gefällt das:
Noch keinem...

Dieser Thread gefällt folgenden Benutzern:
Toby, Sabrizuta, msiegl, Blue Flame, steve,

Ähnliche Themen:
Marktplatz Marktplatz Verkaufe neue 300ZX BOLT ON TURBO INTERCOOLER PIPING KIT W/ BLUE COUPLERS Z32 - Letzte Antwort von Doktor-Z am 21.04.12 - 01:58 Verkaufe neue 300ZX BOLT ON TURBO INTERCOOLER PIPI.. - Doktor-Z - 21.04.12 - 01:58
Talk Talk sidemount intercooler - Letzte Antwort von v3nom am 20.04.10 - 09:18 sidemount intercooler - v3nom - 20.04.10 - 09:18
Marktplatz Marktplatz Suche orig.NISSAN 300ZX Z32 KIT INTERCOOLER Komplet - Letzte Antwort von Sabrizuta am 02.12.11 - 00:35 Suche orig.NISSAN 300ZX Z32 KIT INTERCOOLER Komple.. - Sabrizuta - 02.12.11 - 00:35

Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): (1) 2 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 8 Gäste online. Neuester Benutzer: CabareteDK
Mit 1934 Besuchern waren am 15.04.2017 - 08:00 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.06972 Sekunden generiert
 wird überprüft von der Initiative-S


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012